Gefüchtete auf dem Weg nach Europa

Haben wir die Flüchtlinge vor den Küsten Europas vergessen?

Während Meldungen zur Corona-Pandemie die Nachrichten beherrschen, sterben weiter Menschen auf ihrer Flucht nach Europa im Mittelmeer. Legale Fluchtwege fehlen, die EU hat sich aus der Seenotrettung zurückgezogen und Abkommen, wie Geflüchtete in europäischen Staaten „verteilt“ werden sollen, sind bisher gescheitert. Fünf Jahre ist Merkels berühmter Satz angesichts der Flüchtlingskrise: „Wir schaffen das!“ nun her, war wirklich nicht genug Zeit, eine Lösung zu finden?

Was denken unsere Leserinnern und Leser?

Wir haben mit 100 Leserinnen und Lesern intensiv über Europa gesprochen, eine absolute Mehrheit nannte spontan die Flüchtlingspolitik als eines der drängendsten Themen. Angesichts des Sterbens im Mittelmeer hinterfragten viele, für welche Werte die EU überhaupt stehe. Sie sehen Seenotrettung als moralische Verpflichtung und forderten dringend Lösungen von den Politikern.

Wir fragten bei der zuständigen EU-Kommissarin Ylva Johansson nach, in wie weit die EU ihren Verpflichtungen gegenüber den Geflüchteten nachkommt, und welche Politik für die Zukunft geplant ist.

Für eine weitere Perspektive auf die Frage sprachen wir mit der Seenotretterin Mattea Weihe von Sea Watch. Stimmt sie den Forderungen unserer Leser zu?

Wer ist jetzt aber verantwortlich, Lösungen zu finden?

Unser Leser Toni sieht ganz klar die EU in der Pflicht, gemeinsam vorzugehen, sowohl bei der Rettung als auch Verteilung der Menschen. Leserin Erna hat ihm widersprochen. Ihrer Meinung nach sollte es jedem Land selbst überlassen bleiben, Geflüchtete aufzunehmen.

Wir fragten Anna Häßlin, wie sie das einschätzt. Sie ist Programmleiterin des Bereichs „Flucht & Integration“ bei der Schöpflin Stiftung.

Leserin Ursula hat wiederum in Zweifel gezogen, dass Menschen in Seenot geraten. Sie hält die Situation im Mittelmeer für vorgetäuscht. Woher kommt diese Annahme?

Ist die Migrationspolitik der EU ihr Sündenfall?

Nehmt Ihr die EU als Werteunion angesichts des Sterbens im Mittelmeer noch ernst? Wie sollte sich die Flüchtlingspolitik ändern? Kann es eine europäische Lösung geben? Schreibt uns!

Foto: Bigstock © Anjo Kan



155 Kommentare Schreib einen KommentarKommentare

Was denkst Du?

  1. avatar
    Anna

    Die politik sollte sich erstmals um die eigene bevölkerung kümmern, und erst dann um fluchtlige.

  2. avatar
    Radek

    Es ist eine schwieriges Thema für mich, aber meiner Mainung nach sollen wir diese armen Leute helfen

  3. avatar
    Hans

    Alle Staaten der EU sollten sich einigen und Flüchtlinge aufnehmen. Flüchtlinge sollten die Chance auf ein faires und schnelles Asylverfahren haben und im Erfolg schnell integriert werden und an der Gesellschaft teilhaben können. Zudem sollte versucht werden, die Fluchtursachen in den Herkunftsländern zu mindern.

  4. avatar
    Anon

    Europas sollte stets zuerst zu Gunsten der Europäischen Bürger handeln, anderen sollte nur geholfen werden wenn dies im Gegenzug Vorteile für Europa bringt oder die Mittel nicht sinnvoller verwendet werden können. Zurzeit werden noch viele Mittel die für Europäer besser genutzt werden könnten auf diese weise „verschwendet“.

  5. avatar
    Konrad

    Wir sollen andere Leute helfen.Nationalitat spielt keine Rolle.

  6. avatar
    Angelina

    Eine wichtige Lösung besteht darin, Flüchtlingen sichere Wege zum Schutzgebiet zu eröffnen. Das bedeutet, den Menschen die Wiedervereinigung mit ihren Verwandten zu ermöglichen und Flüchtlingen ein Visum zu geben, damit sie ihre Ersparnisse nicht ausgeben müssen und das Risiko eines Ertrinkens eingehen müssen, um in Sicherheit zu kommen

  7. avatar
    Steven

    Wir müssen die Einwanderung überwachen, aber ihnen gegenüber einfühlsam sein und als Sammlung von Ländern helfen.

  8. avatar
    Ingmar

    dass ist fur alle landern anders. ich glaube, dass wir nicht diese migranten helfen mussen, aber die Landen, wo sie herkommen.

  9. avatar
    Jana

    Anderes mediales Bild muss erzeugt werden; mehr Mitspracherecht/Expertenwissen aus der Bevölkerung in Entscheidungen mit einbeziehend

  10. avatar
    Amie

    Mehr Flüchtlingen sollte Arbeit und Unterstützung angeboten werden

  11. avatar
    Tomothy

    Die Bundesregierung sollte mehr Hintergrundprüfungen durchführen

  12. avatar
    Pablo

    Wir sollten mehr solidarisch sein

  13. avatar
    Annete

    Es sollte Korridore für Hilfe geben

  14. avatar
    Vitor

    Es hätten mehrere Investitionen in den Herkunftsländern der meisten Flüchtlinge geben, damit sie auch eine Möglichkeit haben, dort zu bleiben, anstatt das Land zu verlassen. Wenn die Infrastruktur zur Aufnahme von Flüchtlingen weiter verbessert wird und die Lebensbedingungen in den Herkunftsländern gleich schlecht bleibt, werden die Geflüchtete somit quasi gefördert aus dem eigenen Land zu fliehen.

  15. avatar
    Joep

    Die heutige acceptierungsnormen für Flüchtlingen möchte ich nicht ändern aber Europa muss das lokales soziales system unterstutzen mit ökonomische hilfe.

  16. avatar
    Alec

    Schnellere Integrierung in den Arbeitsmarkt.

  17. avatar
    Jenni

    Die Länder der Europäischen Union sollten zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass die Last der Unterbringung von Flüchtlingen gleichmäßig verteilt wird. Jeder Mensch verdient es, in Sicherheit zu leben, und wir dürfen nicht zur „Festung Europas“ werden – denn wenn wir Flüchtlingen einen sicheren Hafen verweigern, verlieren wir ein Element dessen, was Europa zu einem Weltmarktführer macht.

  18. avatar
    Kamil

    Es gibt sicherlich zu viele Flüchtlinge in Deutschland. Es sollte ein gewisses internationales Gleichgewicht geben.

  19. avatar
    Julia

    Nichts sollte sich ändern, es ist richtig

  20. avatar
    Adrian

    Das Problem der Flüchtlingspolitik liegt an Diskriminierung, deshalb sollten Immigranten die Chance haben, sich zu assimilieren. Flüchtlinge könnten in die Gesellschaft eingeführt werden, indem sie beispielsweise kostenfreie Sprachkurse besuchen oder an öffentlichen Veranstaltungen teilnehmen.

  21. avatar
    Lampros

    Der Krieg muss endlich enden. Von dort aus sollten Flüchtlinge das bekommen, wonach sie fragen, ein sicheres Zuhause, die Sprache des Landes lernen, an das sie sich gewandt haben, und eine wirtschaftliche Möglichkeit, sich selbst zu ernähren, bis sie sich finanziell erholen.

  22. avatar
    Judith

    Flüchtlinge sollten aufgenommen werden, wenn sie wirklich in Not sind. Ich denke, jeder möchte dort leben, wo er geboren wurde, wo er aufgewachsen ist, was er weiß, Familie und Freunde sind um ihn herum. Leider kann aufgrund von Kriegen nicht jeder so leben, diesen Menschen muss geholfen werden. Es wäre idyllisch, wenn es keine Kriege gäbe, die das Land verlassen müssten. Ein Neuanfang sollte gefördert werden. Unterstützung wird in all ihren Formen erwartet.

  23. avatar
    James

    Machen Sie strengere Regeln darüber, wer in das Land einreisen darf und dass die Flüchtlingslager besser kontrolliert werden können.

  24. avatar
    David

    Sie sollten nicht ins Land gelassen werden.

  25. avatar
    Elle

    Wir sollten gefährdete Flüchtlinge willkommen heißen und unterstützen.

  26. avatar
    Elle

    Dies ist ein schwieriges Thema. Wir sollten ihnen helfen, aber sie sollten unsere Grundsätze respektieren.

  27. avatar
    Majid

    Aufnahame von mehr Flüchtlinge und verschnellung des Integrationsprozess

  28. avatar
    Kamil

    Die Behörden sollten kontrollieren, wer zugelassen ist.

  29. avatar
    Lara

    Der Flüchtlingspolitik stimme ich weitgehend zu; es könnte aber mehr unternommen werden um die Flüchtlinge in Deutschland zu integrieren.

  30. avatar
    Lampros

    Was getan werden muss, ist, den Krieg endgültig zu beenden. Von dort aus müssen wir den Flüchtlingen das geben, was sie wollen, ein sicheres Zuhause, um die Sprache in dem Land zu lernen, in dem sie Zuflucht gesucht haben, und eine wirtschaftliche Möglichkeit, sie zu unterstützen, bis sie sich finanziell erholen.

  31. avatar
    Paweł

    Wir sollten offener sein und nicht jeden als Feind behandeln.

  32. avatar
    Viktor

    Zwischen verschiedenen EU-Staaten muss eine Einigung darüber erzielt werden, wie das Problem als Gruppe angegangen wird.

  33. avatar
    Piotr

    Ich persönlich denke, dass Flüchtlinge derzeit nicht aufgenommen werden sollten

  34. avatar
    Dominic

    Viele Deutsche müssen erstmal ein bisschen über die Themen rassismus usw aufgeklärt werden. Viele „Neo-Nazis“ wurden von hassenden Eltern erzogen, daher wissen sie gar nicht wie man Richtig auf Leute mit anderen Hautfarben und Herkünften reagiert.

  35. avatar
    Aaron

    Ich glaube das die Fluchtlinge wichtig fur die Ekonomie sind und deshalb mussen die Bundesregierung diese leute behalten probieren.

  36. avatar
    Xavier

    Die Auskunft Ländern sollten geholfen werden, damit weniger Personen sich entscheiden nach Deutschland zu kommen. Es sollten nur anreisen dürfen, wer wirklich was machen will (Studium, Arbeit) und nicht Leute die einfach rumsitzen und unser Geld geschenkt bekommen

  37. avatar
    Elias

    Ich finde, dass jedes Land in der EU dazu verpflichtet sein müsste, einen Prozentsatz ihrer Bevölkerung an Flüchtlingen aufzunehmen.

  38. avatar
    T

    individuellere Behandlung der einzelnen Fälle, Deutschtest muss erforderlich sein

  39. avatar
    Peter

    Mitgliedsländer der EU müssen gemessen an z.B. ihrer Größe, ihrem Kapital & ihrer Einwohnerzahl eine Quote an Flüchtlingen aufnehmen. Wer sich dessen weigert, muss große Strafen an die Länder zahlen, welche sich daran halten.

  40. avatar
    Igor

    Ich denke, Länder sollten offen für Flüchtlinge sein, wir sollten anderen helfen, wenn sie es brauchen

  41. avatar
    Carol

    Die Flüchtlingspolitik muss reformiert werden. Ich denke, es ist notwendig, die Bevölkerung für die Menschenrechte zu sensibilisieren.

  42. avatar
    Elena

    Helfen Sie ihren Ländern, eine gute Wirtschaft zu haben, und helfen Sie den Menschen, die zur Integration kommen

  43. avatar
    Artur

    Mehr soziale Programme, die Toleranz und Akzeptanz erklären. Ich denke Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

  44. avatar
    Jarosław

    Jedes Land sollte für sich selbst entscheiden, ob es Flüchtlinge aufnimmt oder nicht, es sollte vom Land abhängen.

  45. avatar
    Kajetan

    Flüchtlinge sollten aufgenommen werden, aber sie müssen arbeiten. Wenn sie nichts finden, könnte die Regierung ihnen helfen.

  46. avatar
    Paula

    Europa muss ein offener und freundlicher Raum für alle sein. Wir müssen Einwanderer als Chance und Verantwortung sehen, die eine solch reiche Region wie Europa hat.

  47. avatar
    Chris

    Offen ausländerfeindliche Politiker dürfen keinen Einfluss mehr auf Entscheidungen in der Flüchtlings- und Migrationspolitik bekommen, auch nicht indirekt, indem ihre Forderungen (oder nur marginal weniger extreme, abgeschwächte Versionen davon) von „etablierten“ Parteien gewürdigt werden. Uneingeschränkte Unterstützung der Seenotrettung von Flüchtenden statt Kriminalisierung der Helfer/innen. (Auf europäischer Ebene) Beendigung der menschenunwürdigen Verhältnisse in Massen-Auffanglagern. Krisengebiete nicht zu sicheren Herkunftsländern erklären, um Abschiebungen zu bewirken. Aufklärung der Bevölkerung, die durch rechtsextreme Propaganda eine Abneigung gegen Geflüchtete entwickelt hat.

  48. avatar
    Raphael

    Flüchtlinge sollten als Menschen angesehen werden, nicht als ein Problem. Der Grund für ihre Flucht ist ein Problem, das wir Menschen in reichen Staaten verstehen und lösen müssen.

  49. avatar
    Gary

    Die aktuellen Gesetze zur Flüchtlingsaufnahme sind ein Überbleibsel der Nachkriegspolitik und nicht mehr zeitgemäß

  50. avatar
    Peter

    Europäische Immigrationspolitik mit klaren Regeln bezüglich qualifizierter Aufnahme und Verteilung, die die Würde des Menschen nicht aus dem Blick verliert.

  51. avatar
    Jacob

    Flüchtlinge sollten aus Ländern in einer Krise oder im Krieg aufgenommen werden und eine Notunterkunft erhalten

  52. avatar
    Alexander

    Wenn Menschen in ihrem eigenen Land in Gefahr sind, sollten sie in anderen Ländern immer in Sicherheit sein können

  53. avatar
    Norbert

    Ich glaube, dass Flüchtlingspolitik nur dann gültig sein kann, wenn Flüchtlinge nicht nur im Hinblick auf Wohlstand nach Deutschland ziehen, sondern auch versuchen, alles zu tun, um die Gesellschaft für sie akzeptabel zu machen.

  54. avatar
    Armin

    Bessere Programme sollten erstellt werden um Fluechtlingen zu helfen.

  55. avatar
    Dimitros

    Geben Sie ihnen das Recht, durch Europa zu reisen, um für ein neues Leben zu kämpfen

  56. avatar
    Damian

    Jedes Leben ist wichtig, aber ich bin dagegen, zu viele Flüchtlinge ins Land und nach Europa zu bringen

  57. avatar
    Empa

    Ich habe kein Problem mit Flüchtlingen.

  58. avatar
    Mario

    Reduzierung der Fluchtgründe in Kombination mit einer erhöhten sowie zielgerichteten Entwicklungshilfe und daraus resultierend eine Verminderung des Brain-Drains in den Herkunftsländern.

  59. avatar
    Sergeyy

    Die kooperation mit der Türkei sollte umgehend beendet werden. Sie erpressen die EU und sollten damit niemals durchkommen. Wir werden die krise schon intern zwischen den EU staaten lösen.

  60. avatar
    Manuel

    Nicht einfach alle rein lassen. Ausländer mit Migrationshintergrund auf ihre Bemühungen der Integration testen. Nicht allen in den Arsch kriechen indem man ihnen alles gewährt was sie verlangen.

  61. avatar
    Rita

    Ich weiss es noch nicht. Vielleicht weninger Geld den Fluechtlingen geben.l dass sie arbeiten mussen.

  62. avatar
    Jessica

    Fluectlinge sollen die gleiche Moeglichkeiten als andere haben.

  63. avatar
    Eised

    Mehr Kampf gegen Rassismus und für Integration

  64. avatar
    Krzysiek

    Die aktuelle Politik passt zu mir in diesem Thema

  65. avatar
    Ayberk

    Meiner Meinung nach sollten Flüchtlinge nach ihrer Ausbildung ausgewählt werden. Die Auswahl sollte mit mehreren Beträgen begrenzt werden, dann werden diese Menschen nicht obdachlos oder arbeitslos sein.

  66. avatar
    Ronny

    Eine klare Sichtweise ob wir Flüchtlinge noch aufnehmen können oder nicht

  67. avatar
    Kévin

    Wir müssen dieu Zahl der Flüchtlinge reduzieren

  68. avatar
    Jorge

    Menschen sollten nicht auf die Straße geworfen werden, egal in welchem ​​Zustand

  69. avatar
    Basti

    Es sollte mehr versucht werden, eine gemeinsame europäische Lösung zur Aufnahme von Flüchlingen zu finden.

  70. avatar
    Piotr

    Ich möchte keine Flüchtlinge in meinem Land

  71. avatar
    Tsarka

    Jede Region sollte so viele Flüchtlinge wie möglich unterbringen und nicht mehr.

  72. avatar
    Al

    Ich hab kein problem mit der derzeitigen Flüchtlingspolitik. Mindestens für die, die einen guten Grund haben nach Europa zu kommen.

    Ich lebe mit einen Typen der aus Eritrea kommt. Er müsste schon mit 11 jahren seine Heimat verlassen um den Krieg zu vermeiden. Er hat alles aufgegeben und war mehrmals dem Tot nah nur für die möglichkeit ihn und seiner familie eine bessere Zukunft zu bieten.

    Er ist auch einer der Nettesten Typen den ich je kennengelernt habe. Er könnte einer Fliege nicht weh tun und hilft jeden der was braucht.

    Solche leute verdienen sich in Europa zu sein. Nicht arschlöcher mit keinen guten grund.
    810clKqlWtc

    Nicht leute die sie sich so benehmen und denken dass sie ein Recht haben in Europa zu sein.

  73. avatar
    Marcel

    Den Menschen muss geholfen werden und reiche Länder wie Deutschland können und sollten hierbei ein Vorbild sein. Aber ich verstehe auf der anderen Seite, dass es nicht möglich ist absolut jedem zu helfen.

  74. avatar
    Alessia

    In meinem Land sollten sie Gesetze einführen, die verhindern, dass sich Flüchtlinge für lange Zeit im Land niederlassen, aber die notwendige Hilfe erhalten und dann in ihre Heimat zurückkehren

  75. avatar
    Iason

    Eine offene Kommunikation um Rassismus und Anfeidungen vorzubeugen

  76. avatar
    Martin

    Hör auf, sie zu akzeptieren.

  77. avatar
    Kevin

    Behandle sie nicht wie Müll, hilf ihnen in Frieden

  78. avatar
    Marie

    Mehr Flüchtlinge aufnehmen, bessere Inklusion, kulturelle Trainings

  79. avatar
    Theo

    Ein klares durchsichtiges System und eine gute Einbindung in die Deutsche Gesellschaft.

  80. avatar
    Lisa

    Wir sollten den Menschen helfen, die es brauchen, egal aus welchem Grund.

  81. avatar
    Marko

    es ist okay, so wie es jetzt ist

  82. avatar
    Katharina

    leichterer Familiennachzug, bessere Bildungs- und Jobchancen für Flüchtlinge

  83. avatar
    Mateusz

    Dies ist ein sehr schwieriges Thema, aber ich denke, wir sollten so oder so nicht übertreiben. Man muss sehr vorsichtig handeln und darf kein Land zwingen, Flüchtlinge aufzunehmen.

  84. avatar
    Mariella

    nichts, höchstens eine bessere Identitätsprüfung der Flüchtlinge

  85. avatar
    Carolina

    In bestimmten Ländern und in Bezug auf die gegenwärtige Pandemie ja, aber im Allgemeinen haben sie sich nicht genug geändert. Ich denke, wir sollten den Zugang zu grundlegenden menschlichen Anstandsbedingungen erleichtern. Wir sollten die Gesetze für die Aufnahme von Flüchtlingen in die Belegschaft ändern.

  86. avatar
    Krystian

    Weniger Einwanderer aus dem Nahen Osten

  87. avatar
    Matvey

    Weniger Einschränkungen und Diskriminierung bei der Arbeitssuche.

  88. avatar
    Magret

    Ich habe das Gefühl, dass ich hier nicht zu 100% informiert sind, aber ich bin der Meinung, dass jeder Mensch es verdient hat ohne Angst und Krieg zu leben.

  89. avatar
    Kuba

    Die Änderungen sollten in erster Linie die Bereitstellung würdiger Lebensbedingungen für Flüchtlinge betreffen, jedoch nach sorgfältiger Kontrolle.

  90. avatar
    Raphael

    Die Verteilung der Last sollte fairer auf die Länder verteilt werden.

  91. avatar
    Katarzyna

    Es hat sich zum Besseren verändert. Menschen (Flüchtlinge) werden immer weniger als minderwertig behandelt.

  92. avatar
    Konrad

    Ich glaube, dass ein Gebiet für sie getrennt werden sollte, über das die Europäische Union herrschen würde.

  93. avatar
    James

    Mehr Kontrolle über die Hintergründe der Flüchtlinge machen.

  94. avatar
    Csabi

    Ich denke, das Problem kann nur gelöst werden, wenn auch die Heimatländer der Flüchtlinge daran arbeiten, die Krise zu stoppen.

  95. avatar
    Nefeli

    Jeder Mensch sollte erkennen, dass es ein Zufall ist, an einem beliebigen Ort geboren zu werden, um zunächst sozialen Rassismus zu vermeiden. In politischer Hinsicht sollten den Opfern staatliche Mittel wie Wohnen, Essen und Kleidung zur Verfügung gestellt werden, um Flüchtlinge zu schützen, ohne das Land zu belasten.

  96. avatar
    Peter

    Europa kann nicht jeden armen Menschen auf der Welt retten, aber wir müssen internationale Konventionen zum Schutz unserer Grenzen nicht ignorieren. Was wir wirklich brauchen, ist eine einheitliche Politik und Finanzierung.

  97. avatar
    Mira

    Mehr Empathie. Mehr Geld. Mehr Förderung.

  98. avatar
    Ewelina

    Ich bin der Meinung, dass die Aufnahme von Flüchtlingen auf Personen mit bestätigter Identität beschränkt sein sollte, die verpflichtet sind, innerhalb von maximal drei Monaten nach ihrer Aufnahme in das Land zu arbeiten

  99. avatar
    David

    Um nicht mehr Flüchtlinge aufzunehmen, kann Europa einfach nicht ganz Afrika, Syrien und andere Länder aufnehmen, nur weil die Länder dort ständig und ständig zusammenrollen.

  100. avatar
    Levente

    Die Regierung soll wenigere Flüchtlinge einlassen.

  101. avatar
    Adrian

    Europaweite geschlüsselte Verteilung neu aufgenommener Flüchtlinge, gemeinschaftliche Öffnung der Grenzen

  102. avatar
    Peter

    Nicht jeden rein lassen. Abschieben soll keine Hürde sein.Ich kenne Leute die haben sich besser integriert als die meisten deutschen die hier Wohnen. Selbst die sagen das gleiche.

  103. avatar
    Alex

    Fluechtinge sollen nicht als eine Bedrohung vorgestellt werden.

  104. avatar
    Patryk

    Die Flüchtlingspolitik soll nicht so viel soziale Hilfe anbieten, sondern einfach mehr Möglichkeiten für Flüchtlingen geben.

  105. avatar
    Grzegorz

    Europäische Länder sollten keine Flüchtlinge aufnehmen

  106. avatar
    Markus

    fluchtursachen mehr bekämpfen, da durch den klimawandel noch deutlich mehr flüchtlinge nach europa kommen könnten

  107. avatar
    Mark

    Es muss eine ernsthafte Politik für die Aufnahme von Flüchtlingen durch die Europäische Union geben.

  108. avatar
    Nicolas

    scheint momentan in Ordnung zusein

  109. avatar
    Kołodyńska

    Wir sollten mehr kontrollieren, ob die fliehende Menschen wirklich fliehen müssen.

  110. avatar
    Lars

    ich wurde strengere Regeln fordern

  111. avatar
    Mary

    Eine Förderung von Eingliederungsmaßnahmen, Hilfe bei der Jobsuche und verpflichtender Deutschunterricht. Die Flüchtlinge sind Menschen und sollen auch so behandelt werden, und nicht nur aufgenommen und mit billig Jobs abgespeißt werden, damit niemand sich über „Nazi-Deutschland“ beschweren kann.

  112. avatar
    Niklas

    Wir müssen eine globale Lösung finden und nicht alles von einzelnen Ländern (Türkei, Griechenland) erwarten.

  113. avatar
    Vicky

    Erleichterung der finanziellen schwachen Ländern. Deutschland muss mehr Flüchtlinge aufnehmen.

  114. avatar
    Joanna

    Ich habe keine Meinung zu diesem Thema. Für mich verdient jeder ein besseres Leben. Wenn wir als Staat Menschen in Not helfen können, sollten wir uns so weit wie möglich gegenseitig unterstützen.

  115. avatar
    Caro

    Weniger ausgrenzen, mehr integration und soziale hilfen

  116. avatar
    Pinar

    Ich denke, der deutschen Bundesregierung geht es bisher gut. Es wird wichtig sein, von nun an weiterhin Flüchtlinge in die Gemeinschaft zu bringen.

  117. avatar
    Rasyidi

    Informieren Sie die Bürger über die verzweifelte Situation der Flüchtlinge, bevor Sie mehr hineinbringen.

  118. avatar
    Mateusz

    Ich glaube das die Flüchtlingspolitik jetzt gut ist.

  119. avatar
    zofia

    Wir mussen sie als Menschen behandeld, die Hilfe brauchen

  120. avatar
    Stelios

    Meiner Meinung nach sollen auch alle Regierungen zusammenarbeiten und alle Länder eine bestimmte Nummer von Flücthlingen je nach Ihrer Möglichkeiten nehmen.

  121. avatar
    Henrique

    Alle Menschen, die vorgeben, jemand im Leben zu sein, müssen akzeptiert werden

  122. avatar
    Fabian

    Kontrollierte Einwanderung nach kanadischem Vorbild

  123. avatar
    Szymon

    besseres Verständnis für diese Menschen

  124. avatar
    Kamil

    Wir sollten Flüchtlingen in ihren Ländern helfen und sie nicht zu uns bringen.

  125. avatar
    Kasper

    Kann man nicht in zwei Sätzen beschreiben. Humanität und Friedenspolitik

  126. avatar
    Blaz

    Ein besseres System zur Bewertung der schutzbedürftigen Personen und zur Identifizierung tatsächlicher Flüchtlinge und Wirtschaftsmigranten

  127. avatar
    Christina

    Mehr Aufklärung an das Volk, damit man nicht so schnelle Vorurteile hat

  128. avatar
    Pedro

    Die Regeln für die Aufnahme von Flüchtlingen sollten strenger sein

  129. avatar
    Hannes

    Es sollte lediglich besser kommuniziert werden, welche Vorteile und Nachteile Flüchtlinge haben.

  130. avatar
    Aleksander

    Flüchtlinge sollten nicht nach Europa aufgenommen werden.

  131. avatar
    Sebastian

    Schnellere Verfahren, schnellere Aufnahme aller Flüchtlinge, schnellere Abschiebung von Flüchtlingen, bei denen Asyl abgelehnt wurde

  132. avatar
    Caroline

    Die EU muss einen gemeinsamen Standpunkt finden, der auf Solidarität und der Beachtung der Menschwürde aufgebaut ist. Die restlichen EU-Mitgliedsstaaten können Griechenland und Italien nicht alleine lassen. Die Seenotrettung sollte nicht bestraft werden, im Gegenteil, die Eu sollte sich darum kümmern, dass die Menschen auf legalen und sicheren Wegen nach Europa kommen und ihr Asylrecht wahrnehmen können.

  133. avatar
    Viola

    Europa sollte Migranten (und nicht nur Flüchtlinge) als wichtige Ressource für die Gesellschaft betrachten.

  134. avatar
    Vera

    wir dürfen keine Menschen im Mittelmeer ertrinken lassen

  135. avatar
    Arca

    Selbe rechte wie alle anderen im Land

  136. avatar
    Alina

    Keine Ausgrenzung und Chancen ermöglichen.

  137. avatar
    Mariusz

    Ich denke, dass nichts geändert werden sollte, Flüchtlinge sollten nicht zugelassen werden.

  138. avatar
    Kamil

    Sie sollten in unser Land aufgenommen werden und ihnen ein Zuhause bieten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Notify me of new comments. You can also subscribe without commenting.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

By continuing to use this website, you consent to the use of cookies on your device as described in our Privacy Policy unless you have disabled them. You can change your cookie settings at any time but parts of our site will not function correctly without them.