Am 1. Juli begann die Deutsche EU-Ratspräsidentschaft

Für die zweite Hälfte des Jahres 2020 übernimmt Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft. Die Erwartungen sind hoch; die Bundesregierung verpflichtete sich, den Kampf gegen das Corona-Virus genauso voranzubringen wie seine wirtschaftlichen Folgen abzufedern. Darüber hinaus drängen Themen, die auch schon die letzten Ratspräsidentschaften beschäftigt haben: der Klimaschutz, die Digitalisierung, die Verabschiedung des EU-Haushalts und der Brexit. Angesichts dieser Themen wird klar, dass die großen Herausforderungen nicht mehr von einzelnen Nationalstaaten gelöst werden können. Vielmehr brauchen sie ein Europa, dass sich einig ist. Dennoch fielen gerade zu Beginn der Corona-Krise viele Mitgliedstaaten der EU auf das Nationale zurück – auch wenn ein Virus nicht vor Grenzen halt macht. Wie können wir den Zusammenhalt in Europa stärken, um besser auf die Zukunft vorbereitet zu sein?

Welche Lehren sollten die EU-Mitgliedstaaten aus der Corona-Krise für die Zukunft der Union ziehen? Eure Ideen und Fragen wurden während des 173. Bergedorfer Gesprächskreises der Körber-Stiftung von 30 hochrangigen europäischen Expertinnen und Experten aus Politik, Administration, Wissenschaft und Medien diskutiert.

In unserer Livedebatte haben wir am 1. Juli um 11 Uhr Eure Fragen und Ideen zu Europas Zukunft diskutiert. Verfolgt unsere Debatte hier auf der Website oder auf unserer Facebookseite und bringt Euch mit ein!

Es diskutierten:

  • Damian Boeselager (Volt), Mitglied des Europäischen Parlaments, Fraktion der Grünen/ Freie Europäische Allianz
  • Elisabeth von Hammerstein, Programmleiterin im Bereich Internationale Politik der Körber-Stiftung
  • Prof. Dr. Kiran Klaus Patel, Inhaber des Lehrstuhls für Europäische Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Diskutiert mit!

Foto: Unsplash (cc) Nico Roicke

Diese redaktionell unabhängige Debatte ist Teil einer Kooperation mit der Körber-Stiftung im Rahmen ihres Fokusthemas „Europa zusammenhalten“.

Mehr zu unseren Partnern findet ihr in unserem FAQ.



183 Kommentare Schreib einen KommentarKommentare

Was denkst Du?

  1. avatar
    Fritz

    Chancengleichheit statt Ergebnisgleichheit, Konsequent gegen Ausbeutung

  2. avatar
    Arca

    So mehr Länder mit den selben Interessen zusammen kommen desto weniger Probleme und mehr zusammenheilt == stärke

  3. avatar
    Alina

    Gemeinsam agieren und im gegenseitigen Austausch bleiben.

  4. avatar
    Kamil

    indem man zwischen Ländern auskommt

  5. avatar
    Tom

    Stärkere Kommunikation der Mitgliedsstaaten mit mehr Absprache und gemeinsamen politischen Entscheidungen.

  6. avatar
    Mateusz

    Mehr mit anderen Ländern uber Politik diskutieren.

  7. avatar
    Stelios

    Die Zusammenhalt in Europa kann gestärkt durch Solidarität und Kooperation werden.

  8. avatar
    Fabian

    Eigenverantwortlichkeit stärken und echte Solidarität mit unseren Nachbarn in Zeiten echter Not zeigen. Das volkswirtschaftlich gescheiterte Projekt „Euro“ sollte rückabgewickelt werden, da es sich zum Spaltpilz entwickelt hat der die Union auseinandertreibt anstatt festigt.

  9. avatar
    Szymon

    indem wir anderen Ländern helfen, Länder besuchen, um die Bedingungen zu verbessern und Allianzen einzugehen

  10. avatar
    Kamil

    Schaffen Sie ein gemeinsames Gesetz und die gleichen Steuern.

  11. avatar
    Kasper

    Gemeinsame Projekte, Stärkung des EU-Parlaments

  12. avatar
    Blaz

    Mit mehreren europäischen symbiotischen Projekten.

  13. avatar
    Karol

    Um das Reisen noch mehr zu fördern.

  14. avatar
    Hannes

    Wirtschaftliche Verwebung oder kulturelle Verschmelzung (letzteres erweist sich als sehr schwer)

  15. avatar
    Aleksander

    Durch gegenseitigen Respekt, Integration miteinander.

  16. avatar
    Sebastian

    Stärkere Vernetzung der Maßnahmen

  17. avatar
    Alex

    Wir sollen andere nicht als unsere Feinde, aber Freunde sehen.

  18. avatar
    Patryk

    Wir sollen immer einen Kompromiss suchen.

  19. avatar
    Rafa

    Unterstützung aller bedürftigsten Länder

  20. avatar
    Grzegorz

    Wenn für alle EU-Länder schwere Zeiten kommen, sollten wir uns gegenseitig helfen

  21. avatar
    Vanessa

    Jeder hilft jedem; Menschen zeigen Solidarität

  22. avatar
    Maria

    with help, exports and inports that one country may lack

  23. avatar
    Mark

    Programme zur gegenseitigen Unterstützung

  24. avatar
    Nicolas

    Erkenntnisse in der Wissenschaft teilen

  25. avatar
    Kołodyńska

    wir sollen miteinander helfen.

  26. avatar
    Mary

    Aufklärung. Ich denke der größte Feind des Zusammenhalts innerhalb von Europa ist Rassismus bzw. ein „Die gegen uns“-Gedanke. Mehr Transparenz in Vorgängen innerhalb der EU Führungsebene gegenüber den Bürgern wäre ein Anfang. Genaue Zahlen, aufzeigen warum Staat A so und so viel mehr bezahlt als Staat B und so weiter.

  27. avatar
    Moritz

    Aktuell durch einen Konsens im Umgang mit dem Coronavirus. Generell ist ein Konsens in Politischen Themen wichtig für ein starkes Europa

  28. avatar
    Niklas

    Einfach weiter machen, zusammen bleiben (kein andere -EXIT), finanzielle Ünterstuzung für ärmere Länder.

  29. avatar
    Vicky

    Mit mehr Recherche über den Corona Virus und mehrere kulturelle Tätigkeiten

  30. avatar
    Caro

    Wenn wir nicht mehr denken in Ländern, sondern 1 Staat.

  31. avatar
    Pinar

    Wir können Einheit werden, indem wir unsere Kräfte vereinen und uns gegenseitig helfen.

  32. avatar
    rasyidi

    Wir sollten uns in Zeiten der Not gegenseitig helfen.

  33. avatar
    Aleksander

    Erasmus ist shon gute Vertärkung

  34. avatar
    Kuba

    Sensibilisierung der Öffentlichkeit für bestehende Kooperationsprogramme und deren Entwicklung.

  35. avatar
    Katarzyna

    Wir können sie in der gegenseitigen Achtung der Länder, in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit und im freien Reisen sehen

  36. avatar
    Konrad

    Durch die Gleichbehandlung aller Mitgliedsländer.

  37. avatar
    Csabi

    Rivalitäten, die durch kulturelle oder historische Unterschiede verursacht werden, sollten zurückgelassen werden, und der allgemeine Nutzen sollte an erster Stelle stehen.

  38. avatar
    Nefeli

    Vielleicht weitere Länder zur Union hinzufügen und strenge Kriterien für die Einhaltung der Regeln festlegen.

  39. avatar
    Peter

    Die Europäer müssen erkennen, dass sie ein Volk sind. Die Medien sollten aufhören, von Spanisch, Griechen, Deutschen, Schweden oder Italienern zu sprechen, und uns gemeinsam als Europäer bezeichnen. Öffentliche Einrichtungen sollten eng miteinander verbunden sein, beispielsweise ein europäisches Gesundheitssystem nach dem Vorbild des NHS.

  40. avatar
    Mira

    Viele europäische Länder haben in den letzten Jahren wieder mehr einen Drang von Rechts und auch einen Anstieg von Nationalismus & Rechtspopulismus erlebt. Ich denke, dies muss eingebremst werden, damit Europa weiterhin bestehen lann.

  41. avatar
    Ewelina

    Durch die Einbeziehung anderer Mitgliedstaaten in die Probleme

  42. avatar
    David

    mehr miteinander reden, häufigere Treffen wie die Europäische Union

  43. avatar
    Levente

    Wir sollen ein gute Kontakt mit den anderen europischen Ländern halten. Ich meine, das ist die richtige Lösung in diesen Situation.

  44. avatar
    Ibrahim

    Unterstützung bei schwierigen Zeiten, Ziele für Gemeinwohl definieren und einhalten

  45. avatar
    Mateusz

    Wir machen es die ganze Zeit. Motivieren, zeigen, wie man Ziele erreicht. Sich gegenseitig helfen

  46. avatar
    Hendric

    Man kann nicht von Zusammenhalt reden während Länder wie Deutschland oder Frankreich stärker von der EU profitieren als andere Länder. Anstatt uns an anderen zu bereichern sollten wir sie unterstützen.

  47. avatar
    Phil

    Mehr Toleranz, weniger Bestimmungen und Restriktionen

  48. avatar
    Sofia

    Erstellung eines gemeinsamen Wirtschaftsplans für die Länder der Europäischen Union

  49. avatar
    Max

    Aufklären warum Europa als Union wichtig ist

  50. avatar
    Ambrosio

    Integration zwischen den großen Unternehmen und den Regierungen der verschiedenen Länder.

  51. avatar
    Aleksandra

    Nicht nur, um sich über das Herkunftsland zu identifizieren. Wir sind auch alle Europäer, und wir sollten uns daran erinnern, dass

  52. avatar
    Chleona

    Mehr Anstrengungen, um Menschen mit europaweiten Anliegen einzubinden. Die Wiederöffnung der Grenzen wird hilfreich sein, wenn es an der Zeit ist.

  53. avatar
    Diana

    Wir sollen die Entwicklung des Volkes unterstützen, nicht korrupte Regierungen.

  54. avatar
    Michal

    Hör auf, nur dein Geschäft zu betrachten

  55. avatar
    Joana

    Sei weniger besessen von Geld und denke mehr über soziale Themen nach

  56. avatar
    Kevin

    Verschiedene Länder in Europa sollten sich gegenseitig unterstützen

  57. avatar
    Leon

    Urlaub innerhalb Europa bewerben, Austauschprogramme, Austauschjahre an Unis

  58. avatar
    Marie

    Zusammenarbeiten und nicht gegeneinader arbeiten. Kompromisse treffen und nicht jedes Land egoistisch handeln.

  59. avatar
    Jamie

    Germany can donate money and food to the poor, which will give them notoriety.

  60. avatar
    Theo

    Toleranz zeigen und Austauschprogramme weiter fördern.

  61. avatar
    Katharina

    Vermehrter internationaler Austausch schon im Schulalter.

  62. avatar
    Mateusz

    Wir sollten uns um unsere gemeinsamen Werte kümmern, die uns verbinden, wie zum Beispiel den christlichen Glauben.

  63. avatar
    Mariella

    mehr Austausch, Besinnen auf gemeinsame Ziele gegenüber nicht EU-Ländern

  64. avatar
    Carolina

    Wir können den Zusammenhalt in der EU stärken, indem wir auf dieselben Ziele hinarbeiten. Es würde auch helfen, geradlinig und ehrlich zu sein.

  65. avatar
    Margret

    Immer einander helfen, so viel wie möglich.

  66. avatar
    Ronny

    Informationen öfters austauschen, Solidarität zeigen

  67. avatar
    Bartlomiej

    Streben nach kultureller Identität

  68. avatar
    Jorge

    Vereinbarungen verlassen und Dinge gemeinsam tun

  69. avatar
    catia

    Alle Länder müssen sich zusammen tun und verschiedene Strategien entwickeln.

  70. avatar
    Lukas

    Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, aber in Krisensituationen wie dieser stärkt sich der Zusammenhalt meist von selbst.

  71. avatar
    Basti

    Betonung der europäischen Werte, gemeinsame Problemlösungen, keine Abgrenzung in zu sehr nationalistisches Handeln

  72. avatar
    Piotr

    im gegenseitigen Streben nach Entwicklung

  73. avatar
    Kamil

    Dies ist angesichts des gegenwärtigen Missverhältnisses des Wohlstands der Menschen unmöglich.

  74. avatar
    Tsarka

    Wir müssen über die anderen Menschen nachdenklich und hilfsbereit sein.

  75. avatar
    Dieter

    Ich würde nichts gegen einer kleineren Europäischen Armee haben, die Ländern die das brauchen hilfen würde.

  76. avatar
    Monika

    Wichtig ist vor allem ein laute Stimme zu haben gegen den aufflackernden Rechtspopulismus innerhalb der EU.

  77. avatar
    Alessia

    mit humanitärer Hilfe und Solidaritätsbekundungen mit anderen Ländern wie Geldmitteln

  78. avatar
    Iason

    Die Reisefreiheit bewerben um den öffentlichen Diskurs zu fördern

  79. avatar
    Chris

    Mehr sprichwörtliche Politik für die normalen Bürger, mehr soziale Verantwortung und Gerechtigkeit, weniger Konzessionen für Großkonzerne und Superreiche.

  80. avatar
    Katarzyna D.

    gemeinsam gegen das Koronarvirus kämpfen

  81. avatar
    Raphael

    Wir müssen versuchen Vorurteile zu überwinden und uns auf die europäischen Werte besinnen.

  82. avatar
    Greg

    Making people feel better and maybe even more erasmus since school and give the opportunity to travel

  83. avatar
    Gary

    Zusammenhalt ist stark genug. Weitere Integrationsbestrebungen führen zum Gegenteil

  84. avatar
    Peter

    Die Eu wurde immer nur in Wirtschaftsfragen reformiert. Sie braucht eine grundlegende demokratisierende Reform um näher am europäischen Volk zu sein.Paneuropäische Parteien/Listen und vom Volk gewählte Legislative und Exekutive mit stärkeren Kompetenzen

  85. avatar
    Tiago

    Mehr Solidarität und gegenseitige Hilfe zwischen Ländern desselben

  86. avatar
    Jacob

    Durch regelmäßige EU-Treffen und mehr Geschäfte

  87. avatar
    Alexander

    indem wir zusammenarbeiten und uns gegenseitig helfen, erfolgreich zu sein

  88. avatar
    Dimitrios

    Wir sollten Informationsveranstaltungen für die Bürger in ganz Europa organisieren

  89. avatar
    Nina

    offene Grenzen für alle, mehr Austauschprogramme, ähnliche Politik in allen Ländern

  90. avatar
    Damian

    Frieden, Harmonie und Solidarität sind erforderlich

  91. avatar
    Empa

    Indem wir uns mit einander verbinden (durch Reisen usw.)

  92. avatar
    Mario

    Europäische Austauschprogramme auch für Nichtstudierende, stärkere Entwicklung hin zu einer Friedensunion. Das Primat der Wirtschaft muss hinterfragt, die Konvergenzkriterien überdacht werden

  93. avatar
    Krzysiek

    basierend auf gemeinsamen christlichen Werten, aber ich weiß nicht, ob es dafür zu spät ist

  94. avatar
    Sergey

    Die länder die nicht an einem strand ziehen müssen einfach dafür bestraft werden. Geldstrafen oder anderen sanktionen, zum beispiel. Denn es kann nicht sein das einige länder nicht nur ihre eigene Demokratien zerstören, sondern auch versuchen dasselbe mit der EU zu machen. (u.a. Polen, Ungarn)

  95. avatar
    Jakub

    Wir mussen für die gemeinsames Interesse suchen.

  96. avatar
    Manuel

    Indem sich einfach alle eine Zeit lang an die Sicherheitsvorschriften halten damit die Pandemie ausgemerzt werden kann.

  97. avatar
    Eised

    Abstimmung beim Vorgehen, gemeinsame Linie fahren

  98. avatar
    Ayberk

    Jedes Land sollte seine eigenen Investitionen haben. Sie sollten sich selbst schützen. Danach könnten die Länder als eine Einheit denken, sich zu erheben.

  99. avatar
    Pawel

    Durch einheitliche wirtschaftliche Entwicklung und gegenseitigen Respekt.

  100. avatar
    Majd

    Durch Verständnis und zusammen plannen um ein einheitliches Zeil zu erreichen.

  101. avatar
    Paul

    By helping other countries, together to fight for peace and prosperity of the inhabitants.

  102. avatar
    Kamil

    Vertiefung der Beziehungen zwischen den Ländern

  103. avatar
    Lara

    europäische, nicht nationale, Identität betonen – in Medien, der Politik

  104. avatar
    Lampros

    Indem wir versuchen, allen, die der Europäischen Union angehören, das Gefühl zu geben, dass wir alle zu Europa gehören und dass wir gleichberechtigt sind

  105. avatar
    Pawel

    Offener sein für innereuropäische Einwanderer.

  106. avatar
    Viktor

    Wir sollten die Solidarität zwischen verschiedenen Staaten stärken.

  107. avatar
    Piotr

    Die Schönheit Europas liegt in der Vielfalt der Kulturen und Bräuche. Es ist schädlich, alles in den gleichen Zustand zu bringen

  108. avatar
    Mikolaj

    Sei dir selbst nicht feindlich und denke nicht nur an dich

  109. avatar
    Aaron

    Das ist nicht einfach, die Landern mussen gut zusammen arbeiten um den Zusammenhalt in Europa starkern.

  110. avatar
    Elias

    Vielleicht durch nationenübergreifende Maßnahmen und Verbote für COVID-19, um jedes Land in den gleichen Zustand zu versetzen.

  111. avatar
    Peter

    Ich denke schon. Allerdings hilft der starke Schwung in Richtung rechts in vielen der EU Staaten nicht dazu. Und der Austritt von Großbritannien sendet auch kein positives Signal.

  112. avatar
    Sudnya

    The idea of nationality is deeply engraved in our minds, we need to see beyond nationality and cultural differences in order to blend and bring inclusion at EU level

  113. avatar
    Igor

    lade Vertreter von Ländern zu ihren eigenen ein und kämpfe für den Weltfrieden, denn das ist das Wichtigste

  114. avatar
    Max

    Mehr auf die Bürger hören, was diese Wollen. Die Ländern ignorieren die jüngere Generation und nehmen diese nicht ernst. Tut mir leid viel mehr kann ich hierzu auch nicht sagen.

  115. avatar
    Elena

    Behandle alle Länder gleich und vermeide ein paar Privilegien. Kein europäisches Land darf Entscheidungen für andere treffen, sondern nur zusammen mit anderen.

  116. avatar
    Artur

    Ein bisschen chaotisch, EU geht nicht gut mit Konflikten um, aber sie versuchen alles mit Geld zu reparieren

  117. avatar
    Jarosław

    Wir können es durch gemeinsame Initiativen wie Erasmus stärken.

  118. avatar
    Kajetan

    Ein freundschaftliches Verhältnis zu allen haben.

  119. avatar
    Unten

    Stärkung der Länder gegen Misinformation, Korruption und militärische Provokationen. Länder im Osten werden tagtäglich von russischen und chinesischen Misinformation und Cyber Attacken angegriffen.

  120. avatar
    Paula

    Wir müssen gegen Fake-News vorangehen, aber vor allem die politische Bildung in Europa verbessern und verstärken

  121. avatar
    Vitor

    Einführung des Euro in EU-Ländern fördern, die das bisher nicht gemacht haben und die Voraussetzungen schon erfüllen – wie Schweden oder trotz dem opt-out Dänemark.

  122. avatar
    Joep

    Durch Ökonomische Maßnahmen und ein mehr soziale Politik

  123. avatar
    Alec

    Gemeinsame Projekte. Auch im kulturellen Bereich(Z.B. Die europaweite Fußball EM)

  124. avatar
    Jenni

    Wir müssen uns daran erinnern, dass wir Verbündete sind. Wir können uns nicht auf die USA verlassen, und China und Russland wollen uns untergraben. Wir müssen zusammenarbeiten, sonst teilen sich unsere Feinde und siegen.

  125. avatar
    Kamil

    Eine schwierige Frage, aber Sie können sie definitiv tun, indem Sie Fremdenfeindlichkeit, Rasismus und Homophobismus „töten“.

  126. avatar
    Daniel

    Zusammenarbeit zwischen Regierungen

  127. avatar
    Raghav

    By allowing people to travel all over Europe and bring the sense of unity by working closely with all other Governments

  128. avatar
    Julia

    Durch Toleranz, Solidarität und gegenseitige Unterstützung.

  129. avatar
    Adrian

    Den Zusammenhalt in Europa können wir stärken, indem wir die Europäische Union als Einheit sehen und Menschen aus verschiedenen Ländern nicht diskriminieren.

  130. avatar
    Judith

    Wir können gemeinsam ein gemeinsames lebenswertes Europa aufbauen.

  131. avatar
    Lampros

    Indem wir dafür sorgen, dass sich alle gleich und mit den gleichen Rechten wie unser Team fühlen, Europa

  132. avatar
    Kamil

    Wir sollten uns gegenseitig unterstützen und uns gegenseitig helfen.

  133. avatar
    James

    Unterstützen und helfen Sie sich gegenseitig, wo Hilfe benötigt wird.

  134. avatar
    David

    Lassen Sie keine Einwanderer zu, schicken Sie keine Studenten zum Austausch, reisen Sie in der Regel.

  135. avatar
    Radek

    Wir können den Armen helfen und zusammen einen Lösung auf Corona Epidemie

  136. avatar
    Hans

    Durch weniger nationale Alleingänge

  137. avatar
    Anon

    Zusammenhalt der Länder in Zeiten der Krise aber auch allgemein immer mehr Länderübergreifende Gesetze und Projekte sowie Abbau der Unterschiede/ Grenzen zwischen den Ländern um langsam auf ein immer mehr geeintes Europa hinzuarbeiten.

  138. avatar
    Raphael

    Indem die EU aufgelöst wird und die Nationalstaten wieder in Partnerschaft, jedoch in ihrer Souveränität uneingeschränkt, agieren können.

  139. avatar
    Friedrich

    Moin @Raphael : wie willst Du das bewerkstelligen? Zurück in die Steinzeit?

  140. avatar
    Friedrich

    „Die EU“ ist auch oft ein Wording-Problem . Es fehlt die Differenzierung der Institutionen. Was ist da Ihr Ansatz?

  141. avatar
    Jan

    Angesichts der globalen Unsicherheiten und Krisen ist die EU als Zusammenschluss (wieder) auch über das Wirtschaftliche hinaus enorm wichtig! Problematisch ist der immer wiederkehrende Eindruck, dass dieser Zusammenschluss bröckelt, sobald es ernst wird. Dieser politische Eindruck wirkt sich auch auf die BürgerInnen in den Mitgliedsstaaten aus und schwächt das Vertrauen in die EU.
    Wir brauchen wieder große Projekte mit Visionen, die die Mitgliedsstaaten zusammenschweißen und den Blick nach vorne richten, statt „nur“ Krisen zu verwalten!

  142. avatar
    Johan

    Was nützt die EU, wenn sie die Grenzen nicht geschlossen halten kann?

  143. avatar
    Franz

    Indem die die ganze EU Kommission entlassen wird und dort Leute mit Eier einsetzt nicht die Verbrecher die jetzt dort sitzen so etwas will Europa führen die Hälfte der jenigen die dort sitzen sind überflüssig und kosten nur unser Geld also weg damit dann sollten sie sich nicht mehr kinkerlizchen kümmern sondern darum das es den Menschen in der EU gut geht und nicht sich so befehlen lassen von China, Russland, oder Amerika sehen sie zu das die Produkte die nötig sind in Europa produziert werden und nicht China oder unser Schweinefleisch nicht nach China schicken sondern hier auf den Markt bringen warum Rindfleisch aus Südamerika oder nordamerika einführen warum muß Gemüse aus China hier eingeführt werden warum bekommt China Entwicklungshilfe die sind reich genug warum knickt Europa vor Putin ein zieht im eine schlinge um den Hals und darum sollten die weicheier die dort sitzen ausgetauscht werden

  144. avatar
    Pascal

    Die Idee mit der europäischen Gemeinschaft war von vornherein zum Scheitern verurteilt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Notify me of new comments. You can also subscribe without commenting.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

By continuing to use this website, you consent to the use of cookies on your device as described in our Privacy Policy unless you have disabled them. You can change your cookie settings at any time but parts of our site will not function correctly without them.