Aussicht auf EU Mitgliedschaft hielt den Frieden

Die Europäische Union und seine Mitgliedsländer sind stolz auf 70 Jahre Frieden – die längste Friedenszeit des Kontinents! Dabei wird aber oft vergessen, was in den Ländern außerhalb der Gemeinschaft geschieht. Die schlimmsten Gewalttaten in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg wurden nach dem Zusammenbruch Jugoslawiens auf dem Balkan verübt. Das Versprechen der EU-Mitgliedschaft hat einen großen Anreiz für Frieden und Versöhnung in der Region geschaffen. Was, wenn dieses Versprechen aber nicht eingehalten wird?

Frankreich unterstützt die Beitrittsgespräche nicht mehr

Um ein neues Land in die EU aufzunehmen müssen alle 27 Mitgliedsstaaten zustimmen. Frankreichs Präsident Macron äußerte in letzter Zeit vermehrt Zweifel, ob die Beitrittsverhandlungen mit Nordmakedonien und Albanien noch Sinn machen, drohte sogar mit einem Veto und bezeichnete Bosnien als „tickende Zeitbombe“. Wie vertrauenswürdig ist die EU nach solchen Aussagen noch für den Balkan?

Was denken unsere Leser?

Wir haben einen Kommentar von Jon erhalten, der sich um mögliche Konflikte auf dem Westbalkan Sorgen macht. Könnten die schwelenden Konflikte wieder aufbrechen, wenn der EU-Beitritt in weite Ferne rückt?

Wir stellten Christian Danielsson, dem Generaldirektor für Europäische Nachbarschaftspolitik und Erweiterungsverhandlungen bei der Europäischen Kommission, Jons Frage. Ist er auch besorgt? Kann es vielleicht sogar zu einem Krieg auf dem Westbalkan kommen?


Nein, das glaube ich nicht. Wir kümmern uns immer um die Stabilität auf dem Westbalkan, darum geht es auch beim Beitrittsprozess der Europäischen Union. Ich sehe keinen Grund, einen Konflikt auf dem Westbalkan zu befürchten.

Für eine weitere Perspektive auf Jons Frage, sprachen wir auch mit Bernard Nikaj, dem Botschafter Kosovos in Belgien und Luxemburg. Er leitet Kosovos Vertretung bei der Europäischen Union und der NATO. Wie schätzt er die Lage ein?

Wird es wieder Kriege auf dem Balkan geben?

Hat die Aussicht auf einen EU-Beitritt den Frieden auf dem Balkan gewahrt oder spielen noch mehr Faktoren eine wichtige Rolle? Drohen neue Konflikte? Diskutiert mit!

Foto: WikiMedia (cc) SUHEJLO; Portrait: Danielsson (cc) Friends of Europe



7 Kommentare Schreib einen KommentarKommentare

Was denkst Du?

  1. avatar
    Raphael

    Der Balkan ist auch nicht Europa

  2. avatar
    Flamur

    Du bist schlecht in der Schule gewesen was ist dann Der Balkan Asien?

  3. avatar
    Raphael

    geographisch ist der Balkan europäisch, ja.
    Kulturell definitiv nicht.

  4. avatar
    Hans

    Die Lage dort ist politisch noch immer nicht wirklich stabil. Dazu gesellen sich mafiöse Strukturen und nationaler Unwille zur Verständigung.
    .
    Der Balkan mit seinem etnischen Nationalismus wird nicht zur Ruhe kommen.

  5. avatar
    Florian

    Grüsse an diejenigen die komplett ausrasten wegen Comics oder „Abfall vom Glauben“ bei euch @Debating Europe

  6. avatar
    DebatingEurope/DE

    Grüße zurück, Islamfeindlichkeit wird gelöscht!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Notify me of new comments. You can also subscribe without commenting.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

By continuing to use this website, you consent to the use of cookies on your device as described in our Privacy Policy unless you have disabled them. You can change your cookie settings at any time but parts of our site will not function correctly without them.