Den Briten läuft die Zeit davon. Nachdem auch der zweite Vorschlag der britischen Premierministerin Theresa May für ein Ausstiegszenario Großbritanniens aus der EU gescheitert ist, fragen sich viele zu Recht: Was wollen die Briten eigentlich? Und wie geht es jetzt weiter?

Großbritannien muss noch diese Woche eine Fristverlängerung beantragen, wenn sie die EU nicht ohne jeglichen Deal am 29. März verlassen wollen. Der Antrag auf Verlängerung muss von allen 27 Mitgliedstaaten einstimmig angenommen werden. Sollte Deutschland für eine Verlängerung stimmen?

Europas Großmächte uneinig über Brexit. Während Frankreich eine härte Position in den Brexit-Verhandlungen einnimmt und klare Ansagen von Großbritannien fordert, steht Deutschland den Briten sanftmütiger gegenüber und zeigt sich für einen Aufschub des Austrittsdatums offen.

Was versprechen sich die Briten von einem Aufschub? In der EU stehen in den nächsten Monaten wichtige Neubesetzungen hochrangiger Positionen wie die des EU-Kommissionspräsidenten und des EU-Ratspräsidenten an. Zudem wird der mehrjährige Finanzrahmen (das EU-Budget) neu verhandelt. Kritiker behaupten, dass die Briten absichtlich auf Zeit spielen, um sich Vorteile in den Verhandlungen zu verschaffen.

Es gibt keine Regelung, die verhindern würde, dass nach der ersten Verlängerung nicht eine zweite folgt. Der Austritt der Briten aus der EU könnte sich also noch über Jahren hinziehen. Ist es das wert?

Sollte Deutschland für eine Brexit-Verlängerung stimmen? Schreibt uns eure Meinung im Kommentarfeld unten.

 

Foto: CC0 – pxhere

 



5 Kommentare Schreib einen KommentarKommentare

Was denkst du?

  1. avatar
    Phillip

    29. März ist das Datum.

    Und ich denke man sollte den Briten genug Zeit für ein erneutes Referendum geben. „Wenn wir aus der EU ohne Vertrag austreten, wird das richtig scheiße, aber einen guten Vertrag wird es auch nicht geben. SEID IHR EUCH SICHER DASS IHR DAS WOLLT?“

  2. avatar
    Beatrix

    Ja, und ich empfinde sie als bockiges Kind….schade …..ich möchte niemals ohne GB, Schottland, Wales und Irland leben……und London. Und alle haben das kapiert………und jetzt………….war wohl blöd mit dem Referendum….kommt mal zurück….
    Ansonsten freut sich Frankfurt!
    Als Deutsche könnte mich das freuen, doch ein dritter Weltwirtschafskrieg geht ohne London nicht…..
    Ja, peinlich wer alle eure Immobilien kauft…..das Volk lebt drumherum…….
    Selbst Großbritannien sollte in der Lage sein Kricket zu spielen……
    Und Menschen nicht vergessen…..

  3. avatar
    Tom

    Nein, kein Aufschub, da 2 Jahre nicht gereicht haben wird ein Aufschub nur weiter vorzögern die Umsetzung in welcher Form auch immer anzugehen.

    Es benötigt mE auch kein zweites Referendum, das wahrscheinlich wieder gleich ausfallen wird.

    Ich kann die Briten sogar mittlerweile verstehen, da wir aktuell das schlechteste Europa seit Anbeginn haben.
    Keine Reform der EU, Regulationswahn ohne Technoliogieoffenheit, wankend von einer Krise zur nächsten

    Das erste Brexit Referendum hat im EU Parlament für einen kurzen Schock gesorgt. Im Grund weiß Komission und Parlament warum dies passiert ist. Geläutert wollte man die Fehler der EU „jetzt aber wirklich“ angehen – Was ist passiert – Es wurde unter den Teppich gekehrt.

    In einer kuscheligen Behörde macht man lieber so weiter – wie bisher
    Überschreitet seine Kompetenzen – wie bisher
    Sägt man sich den eigenen Ast nicht ab – wie bisher
    Vermeidet man direkte demokratische Elemente – wie bisher

  4. avatar
    Heike

    Eine Verlängerung macht nur Sinn, wenn es eine Strategie oder einen Plan gibt aus der Krise zu kommen. Dies scheint aktuell nicht der Fall, wo in UK der Brexit benutzt wird um sich gegenseitig unter Politikern auszuspielen und eventuell doch noch ein paar Rosinen von Europa zu ergattern. Dieses Hinauszögern ist für alle schlecht. Die Unsicherheit verhindert klare Entscheidungen und neue Entwicklungen.

  5. avatar
    Thomas

    Nein, in 10 Tagen findet der Brexit statt
    Daß er ungeordnet stattfindet ist schade aber nicht mehr vermeidbar
    Ein Aufschub bringt keine Änderung
    Auch die Hoffnung auf auf ein neues Referendum macht mE keinen Sinn – Ich behaupte das Ergebnis wäre gleich wenn nicht deutlicher

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Notify me of new comments. You can also subscribe without commenting.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mehr Debatten-Reihen – Brexit – Britain’s place in Europe Alle anzeigen

By continuing to use this website, you consent to the use of cookies on your device as described in our Privacy Policy unless you have disabled them. You can change your cookie settings at any time but parts of our site will not function correctly without them.