Die kleine Stadt Davos steht einmal im Jahr im Zentrum der Öffentlichkeit. Seit 50 Jahren trifft sich hier die globale Elite beim Weltwirtschaftsforum. Es gibt Workshops, Reden und überteuertes Essen. In diesem Jahr gab es auch viele gute Neuigkeiten: Die Wirtschaftszahlen bezeugen, dass wir uns von der Finanzkrise 2008 erholt haben.

Ein Jahrzehnt nach dem Finanzcrash kann sich die Wirtschaft sehen lassen. Jede der großen Wirtschaftsnationen verzeichnet eine positive Entwicklung. Indien wird ein beeindruckendes Wachstum von 7,5 Prozent für 2017/ 2018 vorhergesagt und damit wahrscheinlich sogar China überholen.

Es sind nicht nur die Schwellenländer, die sich rasant entwickeln. Frankreich verzeichnet die besten Wirtschaftsdaten seit 2011, die Krise in Katalonien kann Spaniens Wirtschaft nichts anhaben und die Vorhersagen für Deutschland werden jetzt trotz der politischen Krise nach oben korrigiert. Sogar Großbritanniens Wirtschaft scheint sich nicht sonderlich vom Brexit beeindrucken zu lassen.

Kommt der Wirtschaftsboom aber auch bei allen an? Die Hilfsorganisation OXFAM verweist auf eine große Ungerechtigkeit bei der Verteilung des Wohlstands. Nach einer gerade veröffentlichten Studie haben 2017 die reichsten 1 Prozent der Bevölkerung von 82 Prozent des weltweit erwirtschafteten Vermögens profitiert. Einen Boom verzeichnet damit auch die Anzahl der Milliardäre. Wie lange machen die Ärmsten der Armen so ein System noch mit?

Haben wir aus der Finanzkrise gelernt? Sind die beeindruckenden Wachstumszahlen auch nachhaltig? Haben wir dafür jetzt andere Probleme, wie die zunehmende Kluft zwischen Arm und Reich? Einige Wissenschaftler warnen bereits, dass die globalen Schulden Sorgen bereiten und wir auf eine weitere Krise zusteuern könnten. Schreibt uns eure Meinung und wir fragen nach!

Foto: CC / Flickr – Jeanne Menjoulet



Noch keine Kommentare Schreib einen KommentarKommentare

Was denkst du?

Pflichtfeld
Pflichtfeld Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Notify me of new comments. You can also subscribe without commenting.